TPG QuickStart für Planisware Orchestra – der Boost für den Reifegrad Ihres Projektmanagements.

 

TPG QuickStart für Planisware Orchestra ist die kostengünstige Einführung Ihrer eigenen, webbasierten Lösung für Multiprojekt-, Portfolio- und Ressourcenmanagement. In nur wenigen Wochen haben Sie damit alle Werkzeuge zum Planen, Umsetzen und Verfolgen Ihrer Projektportfolios in einem einzigen Tool. Zudem arbeiten die Anwender mit standardisierten Best-Practice-Ansätzen und sind, wie die Administratoren, für den optimalen Tool-Einsatz geschult.

Durch TPG QuickStart nutzen Sie schon nach kurzer Zeit eine vielfach bewährte, zentrale und leistungsfähige Planungs-, Informations- und Kommunikationsplattform für Ihre Projektumgebung. So erhöhen Sie den Reifegrad Ihres Projektmanagements und sind gerüstet für mehr erfolgreiche Projekte in der Zukunft.

Gemeinsame Arbeitsumgebung für alle Rollen

TPG QuickStart für Planisware Orchestra setzt auf das leistungsfähige Planisware Orchestra, Version 7. Diese bietet eine neue User Experience mit leistungsstarken Funktionen für die verschiedenen Nutzergruppen.

Diese moderne Web-Lösung setzt den Schwerpunkt auf Real-Time Kollaboration. Sie ermöglicht den Personen aus dem Projektumfeld – Geschäftsführung, PMO, Teamleiter, Projektleiter und Projektmitarbeiter – von überall aus sehr effizient zusammenzuarbeiten.

Planisware Orchestra Einführung – warum TPG QuickStart?

  • vorkonfigurierte Lösung für Projekt- und Portfoliomanagement
  • kombiniert generische Prozesse und Best Practices
  • branchenunabhängig und anwendbar für klassisches und agiles Projektmanagement
  • vorkonfigurierte Berichte mit erweiterbaren Dashboards
  • effektives Ressourcenmanagement auf Projekt, Programm, Portfolio und Teamebene
  • umfasst Workshop, Implementierung, Schulungen und Consulting
  • innerhalb weniger Wochen voll einsetzbar
  • klar definierte Inhalte und Umsetzung zum Festpreis

So erleichtert Ihnen TPG QuickStart die Arbeit

Sie profitieren gleich nach der Einführung Ihrer Planisware Orchestra Lösung von den Vorteilen in diesen Arbeitsbereichen:

Zeitplanung 

Sie halten den Zeitplan Ihrer Projekte ein und managen Ihre Projekte mit klaren Übersichten über Aufgaben und Status.

Zeit- und Vorgangsverwaltung     

Sie verwenden einen zentralen und gemeinsamen Ansatz für die Zeiterfassung und die Terminplanung.

Ressourcenmanagement 

Sie lasten Ihr Projektteam optimal aus und beugen künftigen Über- oder Unterlastungen rechtzeitig vor.

Problem- und Risikomanagement 

Sie behalten die Übersicht bei Problemen und Risiken, um diese zu verhindern oder abzumildern.

Kostenmanagement 

Sie verfolgen die Kostenentwicklung und stellen sicher, dass Ihr Projekt im Kostenrahmen bleibt.

Ideenmanagement 

Sie lassen Projektideen zentral erfassen, um diese zu analysieren und über die Durchführung zu entscheiden.

Benutzerdefinierte Felder Sie nutzen individuelle Informationen z.B. zu Projektstatus, -phase, -sponsor, -abrechnung und -zielen zur noch besseren Auswertbarkeit Ihrer Daten.
Projektzustand 

Mit Indikatoren und Ansichten zu Kosten, Dauer, Aufwand und Terminen bleiben Sie immer am Puls Ihrer Projekte.

Dashboards und Berichte Sie entscheiden schnell und fundiert auf Grundlage aktueller und aussagekräftiger Daten. Durch umfangreiche Dashboards mit KPIs zu Portfolios, Einzelprojekten und Ressourcen behalten Sie den Überblick. Ein „Drilldown“ in Details der Berichte ist möglich. So managen Sie Ihre Projekte proaktiv.
Oberfläche und Usability            

Sie navigieren leicht und zielsicher in Ihrem System dank einer modernen Benutzeroberfläche.

Kollaboration 

Ihr Team nutzt die vereinfachte Zusammenarbeit als wichtige Voraussetzung für Effektivität in der Umsetzung und letztlich Ihres gemeinsamen Projekterfolgs. Jede Änderung im Projekt wird historisiert, sodass der Projektleiter weiß, welches Teammitglied welche Änderungen durchgeführt hat.

Umfangreicher Projektarbeitsbereich 

Die übersichtliche Projekthomepage bietet berechtigten Projektbeteiligten den zentralen Zugriff auf Dokumente, Risiken, Aktionspläne, Boards und bietet die Möglichkeit zur Zusammenarbeit.

Betrieb als SaaS-Lösung

Planisware Orchestra wird auf Servern gehostet, die vom Hersteller selbst verwaltet werden und im Besitz von Planisware sind (Privat Cloud, zertifiziert nach ISO 27001, SOC 2-Berichtnach Typ 2).

Der Zugriff auf Planisware Orchestra erfolgt über einen herkömmlichen Browser wie Chrome, Firefox oder Edge.

Hinweis: Planisware Orchestra Lizenzen sind kein Bestandteil von TPG QuickStart und müssen separat über den Hersteller bezogen werden. Gerne beraten wir Sie zu dem benötigten Lizenzbedarf und den Beschaffungskosten.

Beliebig erweiterbare Plattform

Sofort nach der Einrichtung stehen Ihnen durch TPG QuickStart generische Prozesse des Projektmanagements und Best Practices aus verschiedenen Branchen zur Verfügung. Bei Bedarf lässt sich die Plattform mit zunehmendem Reifegrad Ihres Unternehmens funktional erweitern sowie mit anderen Systemen integrieren.

TPG QuickStart für Planisware Orchestra erlaubt den Zugriff auf bewährte Methoden und Funktionen des Projektmanagements. Zum Einsatz kommen:

  • vorkonfigurierte Rollen und Profile für ein einheitliches Sicherheitskonzept
  • kundenspezifisch abgestimmte Projekttypen mit oder ohne Stage Gate Konzept
  • Vorkonfigurierte Berichte in verschiedenen Dateitypen mit Dashboards, individuell anpassbar
  • Über 150 KPIs, die in Zeitphasen dargestellt werden und über die Projekthomepage einfach zu erreichen sind
  • ein Enterprise Ressourcenpool, auf Ihre Anforderungen angepasst
  • umfangreiches Kosten- und Ressourcenmanagement auf Projekt, Portfolio, Team und Vorgangsebene
  • Risikomanagement mit Aktionsplänen, individuell auf Ihren Bedarf angepasst

Vorkonfigurierte Standards für das operative Projektmanagement

Neben den grundlegenden Funktionen wie Projektanlage, Ressourcenplanung, Zeiterfassung und Auswertungen sind durch das TPG QuickStart Paket bereits praxiserprobte Ampelfelder, Auswahllisten, Tabellen und Dashboards hinterlegt.

Dashboards und Listen zur Unterstützung des Projektleiters sind bereits vorkonfiguriert. Sofort nach der Einführung können Sie jederzeit einfach auf die benötigten Informationen des eigenen Projekts zugreifen. Unter anderem sind das:

  • Ressourcenauslastung
  • Kostenüberwachung
  • Terminplancheck
  • kritischer Pfad


Aussagekräftige Berichte auf Knopfdruck

TPG QuickStart beinhaltet eine Auswahl an wichtigen Berichten. Projektleiter und Management nutzen für die Planung und Entscheidungen: 

  • Flash Reports (Statusberichte)
  • Berichte zum Indikatorenverlauf
  • Vorkonfigurierte Berichte
    • Aufwände nach Jahr und Ressourcentyp
    • Aufwände nach Monat und Ressourcentyp
    • Geleistete Aufwände nach Monat und Ressourcentyp/Ressource/permanenter Aktivität
    • Kosten (Geplant/Ist) nach Jahr
    • Kosten (Geplant/Ist) nach Monat
    • Projektfortschritt
    • Projektübersicht

KUNDEN-FEEDBACK

„Mit TPG QuickStart konnten wir nach einer kurzen Einführungszeit sowohl Projektmanagern als auch Teammitgliedern das Arbeiten mit der neuen Software ermöglichen. Ressourcenplanung und Projektsteuerung werden durch die neuen Tools vereinfacht und sind transparenter für alle Projektbeteiligten.“

Markus Knauer, Manager, Robert Bosch GmbH

In drei Schritten zum eigenen Planisware PPM-System

TPG QuickStart enthält drei Phasen mit klar definierten Liefergegenständen. Durch den Einsatz einheitlicher Dokumente, Standards und Konfigurationen steigern Sie in kürzester Zeit Ihren Projektmanagementreifegrad. In nur wenigen Wochen verfügen Sie über eine einsatzbereite Planisware Orchestra Lösung für alle Beteiligten.