Was Sie zu TPG The Project Group wissen sollten

München, 11. Februar 2021

The Project Group ist PMI© Authorized Training Partner und bietet PMP©-Seminarteilnehmern wichtige Vorteile

TPG The Project Group, Full-Service Anbieter für Projektmanagement-Beratung, -Lösungen und -Training hat als eines der bislang wenigen Unternehmen im deutschsprachigen Raum den Status des Authorized Training Partner (ATP®) erlangt. Diese Auszeichnung des amerikanischen Project Management Institute (PMI®) ist ein besonderes Qualitätssiegel für Seminaranbieter, die die Vorbereitung auf die anspruchsvolle Prüfung zum Project Management Professional (PMP®) anbieten. Im Vergleich zu Seminaranbietern ohne ATP-Status haben Teilnehmer des PMP-Seminars bei TPG entscheidende Vorteile: sie erhalten im Seminar über 200 originale Prüfungsfragen vorab zur Kenntnis, sie werden mit den offiziell vom PMI herausgegebenen Unterlagen trainiert und können sicher sein, dass dies durch einen vom PMI zertifizierten und akkreditierten Trainer erfolgt.

Der PMP-Vorbereitungskurs bei TPG The Project Group zeichnet sich zudem durch sehr kleine Gruppen aus: er findet ab 3 und mit nur maximal 9 Teilnehmern als Online- oder Hybrid-Seminar statt. Der langjährige PMP-Trainer von TPG, Oliver F. Lehmann, PMP und ATP Instructor, streicht weiterhin folgende Vorteile des PMP-Seminars heraus:

„Mein Seminar findet in deutscher Sprache mit englisch-sprachigen Unterlagen statt. Wer die PMP-Zertifizierung anstrebt hat damit die bestmögliche Vorbereitung auf die englischen Fragen. Und bei Unsicherheiten in der Vorbereitungsphase auf die Prüfung unterstütze ich die Teilnehmer umfassend, bis sie die Prüfung erfolgreich bestanden haben.“

Der ATP ist das Folgeprogramm des ehemaligen R.E.P. (Registered Education Provider) Status, den TPG bereits sein 2010 innehatte.

Für weitere Informationen zum PMP-Seminar: https://www.theprojectgroup.com/de/pmp-seminar-vorbereitung-schulung


München, 02. Dezember 2020

Neue PMO-Studie 2020 gibt Orientierung zur Verbesserung des Projektmanagements bei Unternehmen mit und ohne Projektmanagement-Office

Kostenloser Download einer Leseprobe, Vollversion im Online-Shop erhältlich

Zum Download der Studie / Leseprobe

TPG The Project Group, Full-Service Anbieter für Projektmanagement-Beratung und -Lösungen hat mit der „PMO-Studie 2020“ eine umfangreiche Bestandaufnahme zum Projektmanagement-Office (PMO) im DACH-Raum vorgelegt. Ziel der Studie ist es, den Lesern die Einordnung der eigenen Position und ihrer nächsten Vorhaben im Vergleich mit anderen Unternehmen zu ermöglichen. Weiterhin sollen Potenziale und Prioritäten zum Aufbau oder der Verbesserung des eigenen PMO erkennbar werden. Das Besondere an dieser Studie ist, dass sowohl Unternehmen mit als auch ohne PMO teilgenommen haben.

Aus den Antworten der Unternehmen mit PMO wurden Leistungsstufen für „Low-, High- und Top-Performer“ definiert. Die Auswertungen sind nach diesen Stufen differenziert und daraus Erklärungen für deren unterschiedliche Leistungsfähigkeit bei der Projektdurchführung abgeleitet. So wird ersichtlich, was PMOs der High- und Top-Performer besser machen als die der Low-Performer. 

Die Wünsche der Teilnehmenden ohne PMO und die Antworten der Unternehmen mit PMO zeigen teilweise große Abweichungen. Daraus lassen sich realistische Schwerpunkte ableiten, die mit Experten-Tipps unterstützt sind, wie Neulinge beim Aufbau ihres PMO am besten beginnen sollten.

Johann Strasser, Geschäftsführer und Partner bei TPG The Project Group, sagt: „Wir bieten schon seit vielen Jahren Beratung zu Aufbau und Optimierung von PMOs. Unsere praktische Erfahrung wollen wir mit dieser Studie untermauern und mit den belastbaren Daten daraus Organisationen aller Branchen Orientierung geben.“

An der Studie haben 588 Personen teilgenommen, 79 % aus Deutschland, 11 % aus Österreich und 8 % aus der Schweiz sowie 2 % aus weiteren Ländern. Mit 53 % stellen Personen aus dem PMO-Umfeld die Mehrheit der Teilnehmer, gefolgt von 25 % Projektleitern / -mitarbeitern. Nach der Datenbereinigung kommen 120 der ausgewerteten Datensätze von Unternehmen ohne PMO und 330 von solchen mit PMO. Die Größe der Unternehmen mit PMO liegt zu 60 % über 1000 Mitarbeitern, der Schwerpunkt bei denen ohne PMO bei 100-500 Mitarbeitern. Viele Branchen aus produzierendem Gewerbe und Dienstleistungen waren beteiligt, wobei der größte Anteil aus Information und Kommunikation kam.

Ein Teil der PMO-Studie ist als Leseprobe im PDF-Format kostenlos erhältlich unter: https://bit.ly/PMO-Studie2020-TPG-PM

Die Vollversion mit 143 Seiten lässt sich als PDF-Dokument erwerben unter: https://shop.theprojectgroup.com 


München, 11. November 2020

Neues Hybrid-Format bei TPG Seminaren

Höchste Flexibilitätbietet für Seminar-Teilnehmende durch Kombination aus Online- und Präsenz-Seminaren

TPG The Project Group reagiert beim Seminarangebot auf die besondere Situation aufgrund der Corona-Pandemie: Von November dieses Jahres an wird die Durchführungsform des Seminarangebots erweitert. Alle geplanten Termine finden weiterhin statt, wurden aber auf die Online-Form oder eine neue hybride Vorgehensweise umgestellt. Einzelne Themen wie die PMP-Prüfungsvorbereitung mit Oliver F. Lehmann, PMP, wurden bereits erfolgreich im hybriden Format durchgeführt. Dieses neue Format wird ab 2021 zu bestimmten Terminen auf alle offenen Seminare von TPG ausgedehnt.

„Wir sind der Meinung, dass das neue hybride Format den Teilnehmerinnen und Teilnehmern unserer Seminare die größtmögliche Flexibilität eröffnet. So hatten wir bereits Teilnehmer, die einem mehrtägigen Seminar an unterschiedlichen Tagen als Kombination aus Präsenz- und Online-Seminar beigewohnt haben. Unsere Tests wurden sehr positiv aufgenommen“, sagt Marta Kostek, die Verantwortliche für die Seminare bei TPG The Project Group.

Die hybride Durchführung überlässt den Teilnehmenden die Entscheidung, ob sie unter Einhaltung des vorgeschriebenen Sicherheitsmaßnahmen in kleinen Gruppen im großen Seminarraum in München teilnehmen wollen oder lieber bequem vom eigenen Schreibtisch aus per Online-Zuschaltung. Die technischen Voraussetzungen dafür wurden getroffen.

Um für die Seminarteilnehmer vor Ort die größtmögliche Sicherheit zu gewährleisten wurde ein Hygienekonzept erarbeitet, das gemäß den gesetzlichen Vorschriften und Regelungen eine möglichst sichere Durchführung der Veranstaltungen gewährleistet.

Weiterhin möglich sind auch individuelle Firmenseminare zu allen Methodik-, Tool- und Zertifizierungs-Themen des TPG Angebots, entweder in Online-Form oder vor Ort beim Kunden mit strenger Einhaltung dessen Hygienekonzepts.

Hier finden Sie das TPG Seminarangebot mit Terminen und Durchführungsform auf der Website und können sich hier den Seminarkatalog als PDF herunterladen.

 


München, 19. Mai 2020

TPG The Project Group ist jetzt auch Partner von Planisware 

Effizient durchführbare Migrationsprojekte durch fundiertes Wissen in Microsoft und Planisware Enterprise
 

TPG The Project Group, Full-Service Anbieter für Projektmanagement-Beratung und –Lösungen ist ab sofort Implementierungs-Partner der Planisware Deutschland GmbH. Die vollständig Web-basierte und modular aufgebaute Software Planisware Enterprise unterstützt verschiedenste Projekttypen und Projektanforderungen: IT-Projektportfolio-Management, Produktneuentwicklungen, Technische Entwicklung, Engineering, Wartung und Produktion. TPG The Project Group erweitert mit dieser Kooperation ihr Portfolio an technischen Plattformen für Lösungen im Portfolio-, Multiprojekt- und Ressourcenmanagement.

“Diese Partnerschaft eröffnet uns weitreichende neue Möglichkeiten, die über die Beratung und die Implementierung von Lösungen auf Basis der sehr leistungsstarken Planisware Enterprise-Software hinausgehen. Durch unsere langjährige Erfahrung und Expertise in der Microsoft Welt können wir den Betrieb von gemischten Umgebungen sicherstellen und diese koordiniert weiterentwickeln“, sagt Stavros Georgantzis, Gründer und Geschäftsführer von TPG The Project Group.

Weiterhin ergänzt Georgantzis: „Aufgrund des fundierten Wissens in Microsoft und Planisware Enterprise können wir Migrationsprojekte effizient durchführen. Und die Schnittstellensoftware TPG PSLink unterstützt die Integration in SAP, Microsoft Umgebungen, Atlassian Jira sowie andere Systeme.“

„Wir freuen uns, TPG als kompetenten Partner mit großem Kundenportfolio und langjährigem PPM-Knowhow gewonnen zu haben“, sagt Gilles Chêne, Geschäftsführer der Planisware Deutschland GmbH. „"Wir sprechen die gleiche Sprache und sind weltweit in den gleichen Branchen vertreten“.  


München, 2. Oktober 2019

TPG France SAS Präsident Olivier Schmitt referiert auf der PMI® Global Conference

"Agile and Hybrid Portfolio Management" – über die Veranstaltung in Philadelphia und das kostenlose TPG-Webinar
 

Während der diesjährigen PMI® Global Conference vom 05. bis 07. Oktober 2019 in Philadelphia (Pennsylvania, USA) wird das 50-jährige Bestehen des Project Management Institutes gefeiert. Um diesen wichtigen Meilenstein zu würdigen, wird eine große Delegation von Projektmanagement-Experten der ganzen Welt dazu beitragen, dieses Ereignis für die PPM-Community zu einem  bedeutenden Erfolg zu machen. Einer von ihnen ist der CEO von TPG France SAS, Olivier Schmitt. Olivier ist nicht nur anerkannter Experte für die Methodologie des Projekt- und Portfoliomanagements, sondern auch Vordenker für PPM-Lösungen auf Basis von Microsoft Technologien. Zusammen mit Ricardo Naciff, Verbandsvorsitzender des PMI Lyon (Frankreich), wird Olivier einen Vortrag zum Thema "Agile and Hybride Portfolio Management" auf der PMI-Veranstaltung in Philadelphia halten.

Zum gleichen Thema bietet Olivier am 19. November 2019 ein kostenloses Webinar an. > Registrieren Sie sich gerne hier.

Zum Inhalt: Die existierenden Rahmenwerke zum strategischen Portfoliomanagement setzen immer den zu erwartenden Nutzen (the promise) ins Verhältnis zu den Kosten und den benötigten Ressourcen (the constraints). Dies wird als notwendig erachtet, um Projekte, dem klassischen Wasserfallansatz folgend, erfolgreich durchführen bzw. sog. Epics (aus der agilen Welt) beschreiben zu können. Die Prophezeiung von Werten für nicht vorhersehbare Elemente wie Backlogs ist jedoch per Definition unmöglich. Wie kann nun eine verlässliche Aussage zu einem Portfolio mit festen Rahmenbedingungen gemacht werden, wenn bestimmte Werte nicht konstant sind?

In den heutigen Unternehmen existieren daher agile und Wasserfall-Projekte nebeneinander, also vorhersehbare und nicht vorhersehbare Modelle. Das Top-Management aber denkt traditionell und braucht Berechenbarkeit. Alles zu kombinieren und abzubilden ist für das Projektmanagement eine echte Herausforderung.
Olivier und Ricardo konzentrieren sich auf diese Schwachstelle in den derzeit bestehenden „Portfolio Frameworks“ und schlagen einen metrischen Ansatz namens "Product Based Value" vor, der darauf abzielt alle oben genannten Probleme zu lösen.

Wenn Sie sich für dieses Thema interessieren, würden wir uns freuen, Sie bei der Konferenz begrüßen zu dürfen. Alternativ laden wir Sie zu unserem kostenlosen Webinar (in französischer Sprache mit englischen Folien) am 19. November 2019 ein. Angemeldete Personen erhalten auch die Aufzeichnung und Folien im Nachgang.


München, 12. August 2019

TPG expandiert mit neuer Niederlassung in Irland

TPG Irland bietet Produkte und Lösungen für Projekt Management auf Basis von Microsoft Technologie an
 

Die neue Niederlassung „TPG Information Systems Limited“ (TPG Ireland), mit Sitz in Cork, macht TPG® Produkte und Services ab sofort verfügbar für den irischen Markt.

Die TPG Niederlassung wird irischen und global agierenden Kunden aus allen Branchen kompetente Beratung und professionelle Lösungen für Projektmanagement anbieten. Die Leitung von TPG Irland obliegt Peter O’Neill. Peter hat TPG UK über zehn Jahre geführt und glaubt, dass es nun an der Zeit ist, neue Möglichkeiten zu ergreifen und das Wachstumspotenzial auszuschöpfen, das Irland bietet.

Zu seiner Entscheidung, TPG Irland zu gründen, sagt Peter:“TPG UK führt bereits seit vielen Jahren erfolgreich Projekte in Irland durch. Neuerdings stellen wir ein signifikantes Wachstum fest; sowohl an neuen Projekten als auch an neuen Verkaufschancen, speziell im Regierungsbereich. Wir werden weiterhin unsere irischen Stammkunden unterstützen und eng mit Microsoft zusammenarbeiten, um der steigenden Nachfrage nach PPM Lösungen in Irland gerecht zu werden.“

TPG Information Systems Ltd.
North Point House (Business Park)
Old Mallow Road, Cork, T23 AT2P
Ireland
Tel: +353 (89) 401 8336
E-Mail: ireland@remove-this.theprojectgroup.com


München, 15. Mai 2019

TPG expandiert mit neuer Niederlassung in Frankreich

TPG France bietet Produkte und Lösungen für Projektmanagement mit Microsoft Technologie in Frankreich an
 

Über die neue Niederlassung The Project Group France SAS (TPG France) in Lyon stehen die Produkte und Dienstleistungen von TPG® ab sofort auch in Frankreich zur Verfügung. Für mittelständische und große Unternehmen sowie global agierende Kunden bietet die neue TPG Niederlassung kompetente Beratung und professionelle Lösungen für Projektmanagement an. Die Leitung von TPG France obliegt Olivier Schmitt und Martin Hespe.

Olivier Schmitt ist seit ca. 20 Jahren ein ausgewiesener Experte für Projektmanagement-Lösungen mit Microsoft Technologien und war bei verschiedenen Microsoft Partnern in leitenden Stellungen tätig. Bei TPG France wird er die Rolle des Président innehaben. Martin Hespe ist ein langjähriger Mitarbeiter bei TPG. Neben seiner Rolle als Leiter des Key Account Managements in Deutschland übernimmt er die Funktion des Directeur Général bei TPG France.

Zu seiner Entscheidung, TPG beizutreten, sagt Olivier Schmitt „Es gibt einen hohen Bedarf an professionellen Projektmanagementlösungen auf dem französischen Markt. TPG hat ein einzigartiges Portfolio an Produkten und Lösungen, das für die Nachfrage hervorragend geeignet, aber in Frankeich nur wenig bekannt ist.“ Neben dem Beratungs- und Lösungsgeschäft für den französische Markt liegt ein besonderer Fokus bei der Betreuung von multinationalen Kunden. „Gemeinsam mit TPG Deutschland und anderen TPG Niederlassungen wollen wir unseren internationalen Kunden eine bessere Vor-Ort-Betreuung anbieten und globale Initiativen ermöglichen“, so Olivier Schmitt.

Für den E-Mail-Kontakt zum neuen Unternehmen steht die Adresse France@remove-this.TheProjectGroup.com zur Verfügung.

Kontakt:
Olivier Schmitt
The Project Group France SAS
Regus - Lyon, Part Dieu Plaza
93 Rue de la Villette
69003 Lyon, Frankreich
oliviers@theprojectgroup.com,
Mobile: +33 (06) 32 87 29 22

 


Über TPG The Project Group
TPG
® The Project Group ist ein international tätiger Anbieter von Beratung, Training und Lösungen für unternehmensweites Projektmanagement. Schwerpunkt sind Technologien von Microsoft sowie die Integration mit SAP und anderen Business Systemen wie z.B. Jira, DevOps und SharePoint. Als Microsoft Gold Certified Partner erreicht TPG durch Beratung zu Methodik und Technik, flexible Umsetzung und intelligente PM-Lösungen die Erhöhung des PM-Reifegrades bei international aktiven Kunden. Das ist ein wichtiger Beitrag zu deren Unternehmenserfolg. Praxisbezogene Seminare zu Microsoft Project und Projektmanagement-Methodik runden das Leistungsspektrum ab. Mit mehreren Niederlassungen in Europa, USA und dem MEA-Raum sowie einem weltweiten Netzwerk autorisierter Partner bietet TPG ein Leistungsportfolio für große und mittlere Unternehmen aller Branchen, die Projektmanagement betreiben.