Prozessoptimierung im Projektmanagement

So legen Sie den Grundstein für mehr Effizienz und Transparenz

TPG The Project Group verfügt über langjähriges und fundiertes Wissen in Projektmanagement Methoden und Prozessen. Wir helfen Ihnen bei der Prozessoptimierung. Diese beinhaltet die Definition und Umsetzung konsistenter Projektmanagement-Prozesse und Standards.

Die Prozessoptimierung wird ergänzt durch die folgende Implementierung eines PPM-Werkzeugs auf Basis von Microsoft Projekt- and Portfoliomanagement (PPM). Die finale Lösung unterstützt dann den gesamten Projektlebenszyklus.

Grafik klicken zum Vergrößern
Project Management Process Consulting
Wie Sie ein PPM-Werkzeug richtig einführen

Phase I: Aufbauen von Projektmanagement Know-how

Bei der Einführung von Projektmanagement ist es wichtig, die betroffenen Interessenvertreter (Stakeholder) mit ins Boot zu holen und eine solide Basis an Projektmanagement-Wissen und -Methodik bereitzustellen. Dies erfolgt durch zwei verschiedene Trainings: Das erste umfasst die allgemeinen Themen der Projektmanagement-Methodik und das zweite, praxisbezogene Training, konzentriert sich auf Best Practice Wissen für die tägliche Arbeit im Projektmanagement.

Training 1:  Basiswissen Projektmanagement

Zwei Tage Methoden-Training zu allgemeinen PM-Themen nach PMI Standards (Project Management Institute) mit zusätzlichen Übungen.

  • Teilnehmer: Projektteam-Mitglieder und Projektmanager
  • Voraussetzungen: kein
  • Teilnehmerzahl: max. 10

Training 2: Projektmanagement in der Praxis 

  • Zwei Tage Praxistraining mit Übungen, Case Studies, sowie Aufgaben und Simulationen in Teamwork
  • Teilnehmer: Projektmanager, die Best Practice Hinweise und Tipps für die tägliche PM-Arbeit benötigen
  • Voraussetzungen: TPG Methoden-Training Basiswissen Projektmanagement
  • Teilnehmerzahl: min. 3, max. 8

Phase II: Projektmanagement Prozessberatung

Nach dem Training Basiswissen in Projektmanagement und einem gemeinsamen Verständnis der PM-Grundlagen ist es notwendig, standardisierte Prozesse für Projektmanagement im Unternehmen zu etablieren. Dabei sind die wichtigsten Punkte für einen Erfolg:

  • Analyse bestehender Prozesse
  • Optimierung bestehender und Definition neuer Prozesse mit dem Ziel, einen vollständigen Projektlebenszyklus zu beschreiben, von der Initialisierung bis zum Projektende und der Archivierung
  • Standardisiertes Wording und Vorlagen
  • Einheitliches Verständnis von Projektmanagement

Das Prozessdesign folgt einem generischen Prozessmodell, das auf dem Standard des PMBoK (Project Management Body of Knowledge des PMI) basiert.

Als Microsoft Certified Partner mit der Gold-Kompetenz in “Project and Portfolio Management” hat TPG The Project Group innerhalb der letzten 15 Jahr über 400 Unternehmen bei der Einführung von Prozessen und Lösungen für Projektmanagement unterstützt.

Microsoft Project PPM Goldpartner Logo


TPG Kundenstimmen
„Von Anfang an hat uns TPG mit Prozessverständnis und kompetenter Beratung den richtigen Lösungsweg aufgezeigt. Bei der Implementierung der neuen Projektmanagement Toollandschaft, basierend auf MS Project Server, stand uns TPG umsichtig zur Seite.
Prozesskenntnis gepaart mit hoher Toolkompetenz und Zuverlässigkeit sorgen seit fast 10 Jahren für eine funktionierende PM-Lösung, die genau auf BSH-Bedürfnisse zugeschnitten ist und auf eine hohe Akzeptanz bei den Anwendern trifft.
Ich kann mir keinen besseren Partner vorstellen.“

Monika Keller,
Projektleiterin PM4U,
Bosch Siemens Hausgeräte GmbH