Reibungslose Migration auf Project Server 2010

Mehr Nutzen für die MÜNCHENER VEREIN Versicherungsgruppe 

Die MÜNCHENER VEREIN Versicherungsgruppe ist ein Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit und ein leistungsstarker Allbranchenversicherer mit den Sparten Krankenversicherung, Lebensversicherung und Allgemeine Versicherung. Er bietet insbesondere seinen strategischen Zielgruppen Handwerk/Mittelstand, öffentlicher Dienst und Generation 50Plus individuelle Absicherungs- und Vorsorgekonzepte.

Ausgangssituation – Project Server 2003 muss migriert werden

Der Support von Microsoft für den Windows Server 2000 lief Ende 2010 aus. Vor diesem Hintergrund war der Umstieg auf die Version 2008 des Windows Server notwendig. Eine Fortführung von Microsoft Project 2003 war unter dieser Konstellation nicht mehr möglich.

Mit der Umstellung auf die aktuelle Version von  Microsoft Office fiel die Entscheidung für ein zeitgleiches Upgrade des Project Servers auf die aktuellste Version. Die Hauptanforderung hierbei war, den bestehenden Workflow zur Neuanlage und Bearbeitung der Projekte eins zu eins in das neue System zu portieren.

Eine Nebenbedingung bei diesem Prozess war, den Systemstillstand so gering wie möglich zu halten. Darüber hinaus sollten die künftigen Projekte für die Beteiligten wie gewohnt – jedoch in der neuen Umgebung ablaufen (beispielsweise Produktentwicklung, IT-Projekte sowie das Umsetzen gesetzlicher Vorgaben).

Lösung – Migration auf Microsoft Project Server 2010

Die MÜNCHENER VEREIN Versicherungsgruppe entschied sich für ein pures Upgrade auf die neue Version 2010 des Microsoft Project Server. Gemäß der TPG Migrations-Methode ließ sich das Upgrade wie gewünscht und schnell umsetzen.

In sieben strukturierten Schritten realisierte das TPG Team zusammen mit Mitarbeitern der MÜNCHENER VEREIN Versicherungsgruppe die Migration – von der Planung über mehrere Test-Migrationen bis hin zum Betrieb auf dem Produktivsystem.

Durch dieses Vorgehen konnten die Verantwortlichen der Münchener Verein Versicherungsgruppe sicher sein, dass die Datenqualität erhalten blieb, die Migration effizient von statten ging und der gewohnte Arbeitsablauf schnell wieder möglich war.

Nutzen - wichtige neue Möglichkeiten für Planung und Reporting

Alle Projektverantwortlichen der MÜNCHENER VEREIN Versicherungsgruppe arbeiten jetzt mit dem Microsoft Project Professional 2010 Client. Positives Feedback gibt es hier vor allem zu den neuen Funktionen, beispielsweise das unbegrenzte Rückgängigmachen von Arbeitsschritten, das Deaktivieren von Vorgängen sowie zum Zeitstrahl. Mit diesem Werkzeug lassen sich wichtige Vorgänge und Meilensteine über den Projektplan grafisch darstellen und gestalten. Das Ergebnis kann als Anhang einer E-Mail versendet oder in Office-Dokumente eingebunden werden. Zudem lässt sich der Zeitstrahl zur schnellen Navigation in dem Projekt nutzen.

"Für das PMO sind die detaillierteren Reporting-Möglichkeiten der neuen Lösung ein effizientes Hilfsmittel, insbesondere die Auswertbarkeit bis auf Vorgangsebene", sagt Katharina Fiedler, PMO der MÜNCHENER VEREIN Versicherungsgruppe.

Logo

Branche:

- Versicherung

Abteilung:

- Produktentwicklung
- IT

Lösung:

- Microsoft Project Server 2010

"Für das PMO sind die detaillierteren Reporting-Möglichkeiten der neuen Lösung ein effizientes Hilfsmittel, insbesondere die Auswertbarkeit bis auf Vorgangsebene."
Katharina Fiedler, PMO, Münchener Verein Versicherungsgruppe